Home Athletenporträt Saison2018 Sponsoren Fotogalerie Erfolgs-Archiv Mohn-Wissen Mohn-Bäcker Mohn-Rezepte Kontakt

Aldeiner Mohnkrapfen


Für den Teig:
1 kg Mehl
200g Butter
1/4 l Rahm
Wasser nach Bedarf
1 Ei
etwas Salz
1 Schuß Schnaps


Für die Fülle:
200g Mohn
200g Zucker
1 Tasse Milch
3 Eßlöffel Honig


Fett zum Ausbacken


Für die Fülle den Mohn in einer großen Eisenpfanne gut erhitzen und abrösten, dann kaltrühren. Den Mohn mahlen und in der gezuckerten Milch unter Rühren dickkochen. Vom Herd nehmen und den Honig einrühren.
Aus den Zutaten einen nicht zu festen Teig kneten und zugedeckt an einem warmen Ort rasten lassen. Mit dem Nudelholz nicht zu dünn austreiben und in 10 cm breite Streifen schneiden. Auf die Hälfte des Streifens in regelmäßigen Abständen die Fülle geben, die andere Hälfte da-rüberschlagen, mit den Händen andrücken, 10 cm große Krapfen abradeln. In heißem Fett schwimmend goldbraun backen.

Apfel-Mohn-Schnecken


Zutaten für ca. 20 Schnecken:
30g frische Hefe
80g Zucker
500g Mehl
1 Prise Salz
1 Ei (Größe M)
1 TL abgeriebene Zitronenschale
100g Butter/Margarine
200ml Milch
750g Äpfel
7 EL Zitronensaft
100g Rosinen
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Packung (250g) backfertige Mohnfüllung
125g Puderzucker
Mehl zum Ausrollen
Backpapier


1. Hefe mit einem Esslöffel Zucker verrühren, bis die Hefe flüssig wird. Mehl, Salz, Ei, 25g Zucker und die abgeriebene Zitronenschale mischen. 40g Fett schmelzen, Milch zugießen, zum Mehl geben. Hefe zufügen und alles zu einem geschmeidigen Hefeteig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.


2. Äpfel schälen, in feine Stücke schneiden. Mit 4 Esslöffel Zitronensaft, Rosinen, 40g Zucker und Vanillinzucker mischen. 60g Fett schmelzen. Hefeteig nochmals kurz durchkneten und auf bemehlter Fläche zu einem Rechteck (ca. 36x40 cm) ausrollen. Teig erst mit der Hälfte des Fetts bestreichen, die Mohnfüllung darauf verteilen, dabei an einer Längsseite einen ca. 3 cm breiten Rand frei lassen. Äpfel auf der Mohnmasse verteilen. Teig von der Längsseite zum freien Rand hin aufrollen. Teigkante gut andrücken. Rolle in ca. 2 cm breite Scheiben schneiden, auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen. Nochmals ca. 15 Minuten gehen lassen. Schnecken vor dem Backen mit Rest flüssigem Fett bestreichen. Nacheinander im heißen Ofen (E-Herd: 200°C/ Umluft: 175°C) ca. 15 Minuten backen.


3. Puderzucker, 3 Esslöffel Zitronensaft und 1 Esslöffel heißes Wasser verrühren. Schnecken noch heiß mit dem Guss bestreichen und auskühlen lassen.


Zubereitungszeit ca. 1,5 Stunden
Pro Stück ca. 250 Kcal/1050 kJ

Apfel-Mohn-Törtchen


Zutaten (für 12 Törtchen):
100g Butter
3 Eigelb
1 Päckchen Vanillezucker
50g Zucker
3 Eiweiß
1 Prise Salz
100g Zucker
150g Mehl
70g fein geriebene Haselnüsse
25g fein geriebener Mohn
1 Päckchen Backpulver
100g geraspelte Äpfel


Zubereitung:
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die weiche Butter mit dem Schneebesen schaumig rühren, Eigelb, Vanillezucker und Zucker unterheben. Das Eiweiß mit einer Prise Salz leicht schlagen und mit 100g Zucker zu Schnee schlagen. Mehl, Haselnüsse, frisch gemahlenen Mohn und Backpulver vermischen.
In die Ei-Zucker-Masse abwechselnd das Mehl-Mohn-Gemisch, die Äpfel und den Ei-Schnee unterheben.
Die Förmchen (Durchmesser 5 cm) mit weicher Butter ausstreichen, mit Mehl oder Nüssen ausstreuen, die Masse einfüllen und 20 Minuten backen. Vor dem Servieren mit Honig- apfelspalten, Sahneeis und Himbeeren dekorieren.

Böhmischer Mohnstrudel


Für die Füllung:
250 g gemahlenen Mohn
½ l Milch
2 Rippen Kokosfett (z.B. „Palmin")
abgeriebene Schale einer ½ unbehandelten Zitrone
Zucker nach Geschmack
150 g Rumrosinen
100 g gehackte Mandeln nach Belieben


Zubereitung:
Die Milch zusammen mit dem Kokosfett erhitzen. Den Mohn und die
Zitronenschale hinzugeben und ca. 20 Minuten köcheln lassen (es muss
blubbern), bis eine gebundene Masse entstanden ist. Falls die Masse zu
dick erscheinen sollte, noch etwas Milch hinzufügen. Öfter umrühren,
damit nichts am Topfboden hängen bleibt.
Mit Zucker abschmecken und erkalten lassen. 150 g in Rum getränkte
Rosinen und evtl. 100 g gehackte Mandeln unter die Mohnmasse rühren.


Für den Hefeteig:
400 g Mehl
80 g Butter
70 g Zucker
1 Ei
20 g Hefe / 1 Päckchen Trockenhefe
1/8 l Milch
1 Prise Salz
1 Eigelb
2 EL Milch
Puderzucker zum Bestäuben


Zubereitung:
Butter, Zucker, Ei und Salz schaumig rühren, die mit lauwarmer Milch
angerührte Hefe und das Mehl darunter mengen und zu einem Teig
verarbeiten. Ohne ihn ruhen zu lassen, den Teig auf ein bemehltes,
ausgebreitetes Geschirrtuch legen und gleichmäßig dick auswalken. In der
Mitte die Mohn-Füllung darauf ca. 1 cm dick verteilen. Wenn zuviel
Mohn-Füllung verwendet wird, kann der Strudel während des Backens reißen.
Den Backofen auf 200°C vorheizen.
Den Hefestrudel vorsichtig mit Hilfe des Geschirrtuchs aufrollen, die
Enden nach unten einschlagen. Den Strudel mit der „Naht" nach unten auf
ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und leicht zu einem Bogen
formen.
Das Ei trennen und das Eigelb mit 2 EL Milch verkleppern und den Strudel
damit rundherum bestreichen.
Die Temperatur des Ofens auf 175°C herunter schalten. Den Hefestrudel
auf der 2. Schiene von unten für 40-45 Minuten backen. Am besten eine
Garprobe mit einem Schaschlikstäbchen machen.
Nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.



Burgenländer Mohntorte

150g Butter
150g Zucker
4 Eigelbe
200g gemahlener Mohn
45g sehr fein gehacktes Zitronat
6 Eiweiße
4 Eßlöffel Puderzucker


Die Butter mit dem Zucker sehr schaumig rühren. Nacheinander die Eigelbe unterrühren, zuletzt den Mohn und das Zitronat. Die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen und unter den Teig heben.
Den Teig in eine Springform mit 24 cm Durchmesser geben.


Eine Schablone auf den Kuchen legen und mit Puderzucker besieben. Danach vorsichtig entfernen.

Eierlikör-Mohntorte


Zutaten für ca.16 Stücke:
200g Mehl
½ Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
265g Zucker
4 Eier
100g Butter
1 ½ P. Puddingpulver Vanille (für je 500ml)
500ml Milch
250g backfertige Mohnfüllung
150ml Eierlikör
450g Schmand
1 P. Vanillezucker
100g Marzipanmasse
1 EL Puderzucker
Lebensmittelfarbe
150g Schlagsahne
Schokoröllchen, Eierlikör


1. Mehl, Backpulver, Salz, 100g Zucker, 1 Ei und Butter verkneten, rund (32cm) ausrollen, Springform (26cm) fetten, Teig einlegen, Rand andrücken, 30 Min. kalt stellen.
2. Puddingpulver und 40g Zucker mit 100ml Milch glatt rühren. 400ml Milch aufkochen, Puddingpulver einrühren, 1 Min.
köcheln lassen. Mohn unterrühren, abkühlen lassen. Eierlikör und 150g Schmand unterrühren. Masse auf den Boden geben.
3. 3 Eier, 125g Zucker, Vanillezucker und 300g Schmand cremig rühren, auf den Mohn geben. Im Ofen (E-Herd: 180°/Umluft: 160°/Gas: Stufe 2) 60 Min. backen, abkühlen lassen.
4. Marzipan mit Puderzucker verkneten, bunt färben, ausrollen, ausstechen, Torte verzieren. Sahne schlagen. Torte mit Sahne, Likör, Marzipan und Schokoröllchen dekorieren.


Zubereitungszeit ca. 1 ¾ Stunden
Pro Stück ca. 1840 Joule/440 Kalorien
Eiweiß: 8g, Fett: 23g, Kohlenhydrate: 45g

Einfache Mohntorte


250g gemahlener Mohn
250g Butter
6 Eier
200g Zucker
125g Rosinen
150g gemahlene Haselnüsse
150g zerkleinerte Blockschokolade, Konvertüre




Butter, Eier und Zucker schaumig rühren, die übrigen Zutaten nach und nach zugeben und gut verrühren. Den Teig in eine gefettete Kasten- oder Springform geben und bei 180°C im Elektroherd eine Stunde backen. Nach dem Erkalten mit Konvertüre überziehen.


TIPP:
Als einfache Variante nach Tante Jenny, die 1945 als Vertriebene nur mit einem Rucksack Mohn aus Böhmen kam, kann man in dem Teig für die Mohntorte die Rosinen, Haselnüsse und die Schokolade durch 150g Mehl ersetzen. Das schmeckt dann besonders intensiv nach Mohn und ein Stück der Torte gibt Kraft für den ganzen Tag.

Ellis Mohnkuchen

Zutaten:
5 Eigelb
225 g Margarine
230 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Fläschchen Bittermandelöl
130 g Mehl
140 g ungemahlener Mohn
1/2 Päckchen Backpulver
5 Eiweiß


Zubereitung:
Eigelb, Zucker und Margarine schaumig rühren. Vanillezucker und Bittermandelöl hinzufügen. Mehl, Mohn und Backpulver vermischen und unterrühren. Eiweiß zu Schnee schlagen und unterheben.
Den Teig in eine gefettete Springform geben und bei 175 Grad (Gas: Stufe 2) 40 bis 45 Minuten backen. Nach dem Erkalten mit Puderzucker bestreuen.

Erdbeer-Mohn-Muffin


20 min Zubereitung
25 min Backzeit
Zutaten für 12 Stück:
250g Mehl Type 405
250g Mohnback
100g Zucker
200g Erdbeeren
280 ml Buttermilch
90 ml Öl
3 TL Backpulver
1 Ei
1 Vanillinzucker


Zubereitung:
Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.
Erdbeeren waschen, klein schneiden und in einer Schüssel mit Mehl und Backpulver mischen.
In einer weiteren Schüssel Ei, Zucker, Vanillezucker, Buttermilch, Mohnback, Öl schaumig schlagen und das Mehlgemisch unterheben.
Teig in Förmchen füllen und ca. 20-25 Minuten backen.
Muffins 5 Minuten ruhen lassen, aus den Förmchen nehmen und auf dem Kuchengitter abkühlen lassen.
Nach Belieben verzieren.


295 kcal/100g
291 kcal/Stück
99 g/Stück


Variation: 100g Zucker und 280 ml Buttermilch durch Erdbeer-Buttermilch ersetzen.

Feiner Mohnkranz


Zutaten für ca. 20 Stücke:


1/2 l Milch
1 Würfel (42g) Hefe
75g Butter
500g Mehl
175g Zucker
abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
3 Eier (Größe M)
375g gemahlener Mohn
100g gemahlene Mandeln
1 Päckchen Vanillinzucker
50g gehackte Pistazienkerne
100g Marzipanrohmasse
100g getrocknete Aprikosen
1-2 EL Aprikosenkonfitüre
Puderzucker zum Bestäuben
Mehl für die Arbeitsfläche


1. 1/4 Liter Milch erwärmen, die Hefe darin auflösen. Butter schmelzen. Mehl, 75g Zucker, Zitronenschale und 1 Ei in eine Schüssel geben. Hefemilch und Butter zufügen, zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.


2. 1/4 Liter Milch aufkochen. Vom Herd nehmen, Mohn, Mandeln, 100g Zucker, Vanillinzucker und Pistazien, bis auf etwas zum Bestreuen, unterrühren. Abkühlen lassen. 2 Eier unterrühren. Marzipan und Aprikosen in Stücke schneiden.


3. Hefeteig halbieren, auf bemehlter Arbeitsfläche zu zwei Rechtecken (ca. 20x40 cm) ausrollen. Je die Hälfte der Mohnmasse darauf verstreichen. Dabei jeweils auf einer Längsseite 2 cm frei lassen. Marzipan und Aprikosen, bis auf etwas zum Bestreuen, auf der Mohnmasse verteilen, leicht andrücken. Teighälften von der bestrichenen Längsseite her aufrollen. Rollen zu einer Kordel drehen.


4. Teigkordeln in eine gefettete Springform mit Rohrbodeneinsatz (26 cm Durchmesser) legen. Oberfläche mehrmals einschneiden, mit Rest Pistazien, Marzipan und Aprikosen bestreuen. Ca. 30 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°C/Umluft: 150°C) ca. 50 Minuten backen. 15 Minuten vor Ende der Backzeit evtl. abdecken.


5. Kuchen auskühlen lassen, mit erwärmter Konfitüre bestreichen. Mit Puderzucker bestäuben.


Zubereitungszeit ca. 2 Stunden
Wartezeit ca. 1 Stunde
Pro Stück ca. 330 kcal/1380 kJ,
Eiweiß 11g, Fett 16g, Kohlenhydrate 34g


Fruchtiger Mohnkuchen


Für den Hefeteig:
250g Weizenmehl
1 Pck. Trockenhefe
1 Becher (150g) Creme fraiche, leicht erwärmt
50g Zucker
1 Prise Salz
1/2 Pck. geriebene Zitronenschale
1 Ei


Für den Belag:
350 ml Milch
250g gemahlener Mohn
75g Zucker
1 Ei
1/2 Pck. geriebene Zitronenschale
100g abgezogene, gehackte Mandeln
2 Dosen Aprikosen (je 480g Abtropfgewicht)
1 Pck. Pudding-Pulver Vanille-Geschmack
Puderzucker


Für den Teig das Mehl in eine Rührschüssel sieben und mit der Hefe vermischen. Die übrigen Zutaten hinzufügen. Die Zutaten mit dem Handrührgerät mit Knethaken zunächst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe in etwa 5 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort stehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat.


Für den Belag die Milch zum Kochen bringen, den Mohn damit übergießen und etwa 30 Minuten quellen lassen. Zucker, Ei, Zitronenschale und Mandeln unterrühren. Die Aprikosen auf ein Sieb zum Abtropfen geben, die Hälfte pürieren und den Rest in Würfel schneiden. Das Aprikosenpüree mit dem Puddingpulver unter die Mohnmasse rühren. Den Hefeteig durchkneten und auf einem gefetteten Backblech ausrollen. Vor den Teig einen Streifen Alufolie legen, die Aprikosen-Mohn-Masse auf den Teig streichen und Die Aprikosenwürfel darauf verteilen. Den Kuchen nochmals etwa 10 Minuten gehen lassen, dann das Backblech in den Backofen schieben.


Ober-/Unterhitze: etwa 200°C (vorgeheizt)
Heißluft: etwa 180°C (nicht vorgeheizt)
Gas: Stufe 3-4 (vorgeheizt)
Backzeit: etwa 30 Minuten


Den Kuchen mit Puderzucker bestäuben.

Fruchtiger Mohn-Quark-Kuchen


Für den Hefeteig:
250g Weizenmehl
1 Pck. Trockenhefe
40g Zucker
1 Pck. Vanillin-Zucker
5 Tropfen Zitronen-Aroma
50g zerlassene, abgekühlte Butter
125 ml (1/8 Liter) lauwarme Milch


Für den Belag:
300 ml Milch
40g Zucker
1 Pck. Vanillin-Zucker
1 Prise Salz
50g Grieß
500g Magerquark
50g Butter
2 Eier
2 Pck. Mohn-Back
375g feingeschnittene Äpfel
75g Rosinen


Für die Streusel:
200g Weizenmehl
75-100g Zucker
1 Pck. Vanillin-Zucker
125g weiche Butter
Puderzucker


Für den Teig das Mehl in eine Rührschüssel sieben und mit der Hefe sorgfältig vermischen. Die übrigen Zutaten hinzufügen und mit dem Handrührgerät mit dem Knethaken zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe in etwa 5 Minuten zu einem Teig verarbeiten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort stehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat.


Für den Belag die Milch mit Zucker, Vanillinzucker und Salz aufkochen lassen. Den Grieß einrühren, kurz aufkochen lassen und von der Kochstelle nehmen. Den Quark, Butter und Eier unterrühren. Unter die Hälfte der Quark-Grieß-Masse das Mohn-Back, die Apfelstücke und Rosinen rühren. Den Hefeteig durchkneten und auf einem gefetteten Backblech ausrollen. Zunächst mit der Mohn-Masse bestreichen und dann die restliche Quark-Masse gleichmäßig darauf streichen.


Für die Streusel das Mehl in eine Rührschüssel sieben. Den Zucker, Vanillin-Zucker und die Butter hinzufügen und mit dem Handrührgerät mit Knethaken zu Streuseln von gewünschter Größe verarbeiten. Die Streusel gleichmäßig auf der Quark-Masse verteilen. Den Teig noch einmal so lange stehen lasse, bis er sich sichtbar vergrößert hat, erst dann backen.


Ober-/Unterhitze: 180-200°C (vorgeheizt)
Heißluft: 160-180°C (nicht vorgeheizt)
Gas: Stufe 3-4 (vorgeheizt)
Backzeit: etwa 35 Minuten


Den Kuchen mit Puderzucker bestäuben.

Kirsch-Mohn-Schnitten

Zutaten (für ca. 24 Schnitten)
500g Mehl
1 gestr. TL Backpulver
275g Zucker
250g Butter
4 Eier (Größe M)
500g Mohn
2 Päckchen Puddingpulver „Vanillegeschmack"
(für 1/2 l Milch, zum Kochen)
3/4 l Milch
2 Gläser (a 720 ml) entsteinte Kirschen
2 EL Paniermehl
250g Schmand
Mehl zum Ausrollen


1. Mehl, Backpulver, 125g Zucker, Butter in Stücken, 1 Ei und ca. 8 Esslöffel kaltes Wasser zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und kalt stellen.
2. Mohn fein mahlen. 375 ml Wasser aufkochen, über den Mohn gießen und ziehen lassen. Puddingpulver, 150g Zucker und
150 ml Milch verrühren. Rest Milch aufkochen, Puddingpulver unter Rühren zufügen. Aufkochen und in eine Schüssel füllen. Mit Frischhaltefolie bedeckt abkühlen lassen.
3. Kirschen abtropfen lassen. 2/3 des Mürbeteiges in einer Fettpfanne (32 x 38 cm) ausrollen. Boden mit einer Gabel einstechen und mit Paniermehl bestreuen. Pudding, Mohn,
3 Eier und Schmand verrühren. Auf den Boden geben und mit Kirschen belegen. Restlichen Teig ausrollen (ca. 20 x 50 cm) und mit einem Teigrädchen in ca. 1,5 cm breite Streifen schneiden. Teigstreifen diagonal, gitterförmig auf den
Kuchen legen.
Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°C/Umluft: 150°C)
45 bis 50 Minuten backen. Auskühlen lassen, erst dann in Stücke schneiden und servieren.
Dazu schmeckt geschlagene Sahne.


Zubereitungszeit ca. 1 3/4 Std.
Wartezeit ca. 1 Stunde.
Pro Stück ca. 400 Kcal/1680 kJ.


Kirsch-Mohn-Striezel


Zutaten für ca. 24 Stücke:
15g Hefe
1/8 Liter warme Milch
75g Zucker
1/2 unbehandelte Zitrone
400g Mehl
2 Eier (Größe M)
1 Prise Salz
75g Butter/Margarine
600g Sauerkirschen oder 1 Glas (720 ml) Schattenmorellen
1 Packung (250g) Mohnmasse
60g Puderzucker


1. Hefe, Milch und 1 Teelöffel Zucker verrühren, 5 Minuten gehen lassen.
2. Zitronenschale abreiben, Saft auspressen. Den Vorteig mit Mehl, Eiern, Salz, Fett, Zitronensaft und -schale verkneten, abgedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.
3. Frische Kirschen entsteinen, Früchte aus dem Glas abtropfen lassen. Teig zum Rechteck (ca. 54 x 20cm) ausrollen. Quer in 3 Teile schneiden. Mohnmasse auf den Streifen streichen, mit Kirschen belegen. Von der Längsseite her aufrollen. Streifen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Jeden Streifen längs einschneiden. Zum Zopf flechten. 30 Minuten gehen lassen. Im heissen Backofen (E-Herd: 175°C/Umluft 150°C) ca. 50 Minuten backen.
4. Zitronensaft und Puderzucker verrühren. Striezel damit bestreichen.


Zubereitungszeit ca. 1 Stunde.
Wartezeit ca. 1 Stunde.
Pro Stück ca. 170 kcal/710 kJ.

Makowski (Mohnspeise)


Zutaten (für 8 Portionen)


2 Beutel backfertige Mohnmischung à 250 g
1/4 l Milch
30 g Butter
1/2 TL gemahlener Zimt
100 g frisches Baguette-Brot
100 g Mandelstifte
etwa 100 g Rumrosinen
evtl. Cocktailkirschen
geschälte Mandeln und Pistazien zum Verzieren


Zubereitung:
1) Die Mohnmischung, Milch, flüssige Butter und Zimt in einem Topf zu einer dickflüssigen Masse verrühren und erhitzen.


2) Das Baguette in etwa 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und mit einigen Scheiben den Boden und den Rand einer Schüssel (etwa 1,5 l Inhalt) auslegen.


3) Die Mandelstifte in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.


4) Etwa 1/4 der Mohnmasse auf die Brotscheiben in die Schüssel geben. Darauf jeweils 1/4 der gerösteten Mandeln und der Rumrosinen streuen. Mit Brotscheiben belegen und wieder 1/4 der Mohnmasse, der gerösteten Mandeln und der Rumrosinen darauf geben.


5) So weiterschichten, bis die Brotscheiben verbraucht und mit einer Mohnschicht bedeckt sind. Die Oberfläche mit restlichen Mandelstiften, Rosinen und eventuell Cocktailkirschen, geschälten Mandeln und gehackten Pistazien verzieren. Abgedeckt über Nacht kalt stellen.


Tipp
Die Mohnspeise hält sich gut verpackt im Kühlschrank etwa 3 Tage.


Nährwerte
pro Portion ca. 180 Kcal

Martinas Mohnkuchen


1. mittelfesten Hefeteig herstellen


2. Mohnschmiere:


1/2 l Milch
250g gemahlener Mohn
50g Butter
150g Zucker
70g gemahlene Nüsse
evtl. Rosinen
evtl. Semmelbrösel


Milch, Butter und Zucker kochen, Mohn zugeben; alles kochen bis es dick wird. Nüsse, evtl. Rosinen und evtl. Semmelbrösel zugeben.


3. Streusel:


200g Mehl
150g Zucker
150g Butter
Zimt oder Vanillinzucker


Butter zerlaufen lassen. Mehl, Zucker und Zimt bzw. Vanillinzucker mischen. Butter dazugeben und alles gut vermischen.



Mohn-Apfel-Nuss-Kuchen


75g Speisestärke
225g Mehl
1 Ei
100g Zucker
200g Margarine


Nussfüllung:
100ml Milch
1 EL Zucker
1 EL Rum
125g gemahlene Haselnüsse


Apfelfüllung:
600g Äpfel
3 EL Zucker
1/2 TL Zimt
1 EL Rosinen


Mohnfüllung:
1 Beutel Mohnback (250g)
Puderzucker zum Bestäuben


1. Speisestärke und Mehl in eine Schüssel füllen.
Ei, Zucker und Margarine darauf geben. Alles mit einem Handrührgerät auf niedriger Stufe zu einem glatten Teig kneten. Teig 30 Minuten kalt stellen.
2. Für die Nussfüllung Milch, Zucker, Rum und Nüsse in einen Topf geben, zu einer glatten Masse verrühren und kurz aufkochen lassen.
3. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in Achtel schneiden. In einen Topf geben, Zucker, Zimt und Rosinen dazu, kurz dünsten und auf einem Sieb abtropfen lassen.
4. Eingefettete Springform (Durchmesser 26 cm) mit 2/3 des Teiges auslegen, dabei einen 2 bis 3 cm hohen Rand stehen lassen. Rest des Teiges in der Größe der Springform ausrollen.
5. Die Nussfüllung gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Das Mohnback darüber geben und die gedünsteten Äpfel kreisförmig darauf verteilen.
6. Teigplatte auf die Füllung legen, leicht andrücken und den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca. 60 Minuten backen.
7. Kuchen vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.


Zubereitungszeit: ca. 1 3/4 Stunden
Pro Stück (bei 12 Stücken): 379 kcal;
4g Eiweiß, 22g Fett, 36g Kohlenhydrate.

Mohn-Aschkuchen


150g gemahlener Mohn
1/8 Liter Milch
200g Zucker
Salz
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Ei
1 Eßlöffel Rosenwasser oder Weinbrand
250g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver


Den Mohn mit der siedenden Milch brühen und nach Abkühlung Zucker, Salz, Vanillinzucker, Ei und Rosenwasser unterrühren. Mehl und Backpulver darübersieben und den gründlich verarbeiteten Teig in einer gefetteten, ausgestäubten Aschkuchenform bei Mittelhitze backen. Möglichst mit einer Zitronenglasur überziehen.

Mohn-Gitterkuchen


Zutaten für ca. 25 Stücke:
300g Butter oder Margarine
150g Puderzucker
450g Mehl
5 Eier (Größe M)
Salz
1 l Milch
Mark von 1 Vanilleschote
2 Päckchen Vanillinzucker
abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
125g Grieß
4 Eier (Größe M)
2 Päckchen (a 250g) Mohn-Back
3 EL Aprikosen-Konfitüre
75g Puderzucker
Saft von 1 Zitrone
Mehl zum Ausrollen


1. Für den Teig Fett, Puderzucker, Mehl, 1 Ei und 1 Prise Salz zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.
2. Milch mit Vanillemark, Vanillinzucker, 1 Prise Salz und Zitronenschale in einem Topf aufkochen. Grieß unter ständigem Rühren einrieseln lassen, nochmals aufkochen. 4 Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Eigelbe und 2 Esslöffel Wasser verquirlen und mit dem Mohn-Back unter die Grießmasse rühren. Eischnee unterheben.
3. Konfitüre erwärmen. 2/3 des Teiges auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und die Fettpfanne des Backofens (32x38 cm) damit auslegen. Mit Konfitüre bestreichen. Mohnmasse darauf glatt streichen. Restlichen Teig ausrollen und ca. 1 cm breite Streifen ausradeln. Als Gitter auf die Mohnmasse legen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°/Umluft: 175°C) ca. 45 Minuten backen. Kuchen etwas abkühlen lassen.
4. Puderzucker und Zitronensaft glatt rühren und den warmen Kuchen damit bestreichen. Auskühlen lassen. Kuchen in Stücke schneiden. Dazu schmeckt Schlagsahne.


Zubereitungszeit ca. 1 ¾ Std.
Wartezeit ca. 1 Stunde.
Pro Stück ca. 320 kcal/ 1340 kJ.
Eiweiß 7g, Fett 16g, Kohlenhydrate 38g.

Mohn-Gugelhupf

1 Vanilleschote
100g Marzipanrohmasse
100g Zucker
5 Eier
250g Margarine
1 Prise Salz
100g Rahm
150g Mehl
80g Speisestärke
100g gemahlener Mohn


Mark einer Vanilleschote mit der Marzipanrohmasse und 50g Zucker verkneten. Die Eier trennen. Eigelb, Margarine, Salz und Rahm zu einer schaumigen Creme schlagen. Nach und nach unter die Marzipanrohmasse rühren. Mehl und Speisestärke auf die Masse sieben. Eiweiß schlagen und unterheben. 1/3 der Masse wegnehmen und den gemahlenen Mohn unterrühren. Gugelhupfform ausfetten, mit etwas ganzen Mohnkörnern bestreuen und erst einen Teil hellen Teig einfüllen, dann die Mohnmasse und zum Schluß den Rest hellen Teig einfüllen und die Form in den vorgeheizten Backofen schieben. Bei 175°C 55 Minuten backen.

Mohn-Käse-Torte


Zutaten für ca. 12 Stücke:
175g Butter
250g Mehl
225g Zucker
2 Päckchen Vanillinzucker
5 Eier (Größe M)
1 Prise Salz
2 Packungen (à 250g) backfertige Mohnfüllung
500g Magerquark
125g Schlagsahne
Abgeriebene Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone
1 Päckchen Puddingpulver „Vanille-Geschmack"
(für 1/2 l Milch; zum Kochen)
1 EL Puderzucker
1/2 Zitrone und Melisse zum Verzieren
Fett für die Form
Mehl für die Arbeitsfläche
Frischhaltefolie


1. 100g Butter in Stücken, Mehl, 75g Zucker, 1 Päckchen Vanillinzucker, 1 Ei und Salz zu einem glatten Teig kneten. In Folie gewickelt ca. 30 Minuten kalt stellen. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche zu einem Kreis (ca. 34 cm) ausrollen. Eine gefettete Springform (26 cm) damit auslegen. Teig ca. 5 cm am Rand hochziehen. Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Mohnfüllung auf dem Boden verstreichen.


2. Für die Käsemasse 2 Eier trennen. 75g Butter, 1 Päckchen Vanillinzucker und 150g Zucker cremig rühren. 2 Eigelbe und 2 Eier unterrühren. Quark, Sahne, Zitronenschale und Puddingpulver unterrühren. Eiweiß steif schlagen, darunter heben. Masse auf der Mohnfüllung glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd:175°C/Umluft:150°C) ca. 1 Stunde backen.


3. Torte ca. 10 Minuten im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen. Auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen. Torte aus der Form lösen. Den Rand mit dem Puderzucker bestäuben. Torte mit Zitronenspalten und Melisse verzieren.


Zubereitungszeit ca. 1 3/4 Stunden.
Wartezeit ca. 1 Stunde.
Pro Stück ca. 520 kcal/2170 kJ.
Eiweiß 15g, Fett 25g, Kohlenhydrate 59g.


Mohn-Kipferl


500g Mehl
200g gemahlener Mohn
100 Zucker
1 Ei
400g Butter


Mürbteig kneten
Kalt stellen
Hörnchen formen
12-15 Minuten bei 160°C backen
In Puder- und Vanillezucker wenden

Mohnkranz


1. TEIG: 500g Mehl und 1 Pck. Trockenbackhefe in einer Schüssel mischen. 80g Zucker, 1 TL geriebene Zitronenschale, 1 Prise Salz dazugeben. 1/4 Liter Milch und 100g Margarine handwarm erwärmen, mit 1 Ei zur Mischung geben. Alles verkneten bis ein glatter Teig entsteht. Diesen 30 Minuten gehen lassen.


2. FÜLLUNG: Mohn-Fix mit 50g zerlassener Butter, 1 Ei, 40g gehackten Mandeln, 50g fein gewürfeltem Zitronat und 1 Beutel Rosinen mit Rum ergänzen. Zu einer glatten Masse verarbeiten.


3. Aufgegangenen Teig kräftig durchkneten und zu einem Rechteck von ca. 35 x 40 cm ausrollen. Füllung darauf verteilen, Ränder dabei freilassen. Teig von der längeren Seite her aufrollen, in eine gefettete Zopfkranzform (26 cm Durchmesser) geben. Erneut 30 Minuten gehen lassen, dann im vorgeheizten Backofen bei 175°C etwa 40 Minuten backen. Mohnkranz danach auf einen Kuchendraht stürzen.


4. Für den Guss 75g gesiebten Puderzucker mit 1 1/2 EL Zitronensaft zu dünnflüssiger Mischung verrühren, auf dem noch warmen Kranz verteilen. Mit Belegkirschen dekorieren.

Mohnkuchen im Kasten


250g Butter
200g Honig, flüssig (z.B. Akazienhonig)
6 Eigelb
4cl Rum
1 Prise Meersalz
2 Vanilleschoten (Mark)
1 TL Zimt
6 Eiweiß
250g Mohn (gemahlen)
150g Mandelkerne, gemahlen
2 EL Honig
2cl Rum
50g Mandelkerne, gehobelt


Die weiche Butter zusammen mit dem flüssigen Honig aufschlagen, nach und nach das Eigelb dazugeben. 4cl Rum, die Prise Salz, das Mark der Vanilleschoten und den Zimt einrühren.
Das Eiweiß steifschlagen und 1/3 davon unterrühren. Den Mohn fein mahlen und danach zusammen mit dem Mandelmehl im Wechsel mit dem restlichen Eiweiß vorsichtig unterheben.
Die Masse in eine gefettete, mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben und ca. 60 Minuten bei 175°C im nicht vorgeheizten Ofen backen. Den Kuchen nach der Backzeit noch 10 Minuten im abgeschalteten Ofen stehenlassen, herausnehmen und weitere 15 Minuten später stürzen.
Danach die Oberfläche mit 2 EL Honig und 2cl Rum (etwas eingekocht) bestreichen und mit den Mandelblättchen bestreuen. Am besten schmeckt der Mohnkuchen am nächsten Tag.

Mohnkuchen mit Decke


Boden:
80g Margarine
1 Ei
125g Zucker
250g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver


Alle Zutaten zu einem Teig verarbeiten und auf eine runde eingefettete Backform geben.


Füllung:
2 Packungen Mohnfix (fertige Mischung)
2 Eier
100g zerlassene Butter
100g Mandeln


Den Mohn mit den Eiern und den Mandeln vermischen und zum Schluß vorsichtig die nicht mehr heiße Butter unterrühren. Die Mohnfüllung auf den Boden geben.


Belag:
1 Päckchen Pudding
3/8 Liter Milch
3 EL Zucker
125g Butter
4 Eier


Den Pudding mit 3/8 Liter Milch und Zucker kochen und den fertigen Pudding in kaltem Wasser etwas abkühlen. Die Butter vorsichtig unterrühren.
Die Eier trennen und die Eigelbe nach und nach unter den Pudding rühren.
Die Eiweiße steif schlagen und ebenfalls vorsichtig unter die Puddingmasse heben.
Anschließend die Masse auf die Mohnfüllung geben.


Den Kuchen im Backofen bei 220°C 30 Min. backen. Dann 15 Min. bei 175°C backen lassen.


Tipp: Falls der Kuchen zu braun wird, ihn mit Butterbrotpapier abdecken.



Mohnkuchen mit Streuseln


Für den Teig:
150g gut ausgepresster Speisequark
6 EL Milch
6 EL Speiseöl
75g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
300g Weizenmehl
1 Päckchen Backpulver
Für die Mohnfüllung:
1/2 Liter Milch
40g Butter
60g Grieß
200g gemahlener Mohn
6 EL Zucker
2 Eier
1 Prise Zimt
Für die Streusel:
200g Mehl
100g brauner Zucker
100g Butter oder Margarine
Fett für das Blech
Puderzucker zum Bestäuben


Den Quark mit der Milch, dem Öl, dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Salz verrühren.
Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und die Hälfte esslöffelweise einrühren, den Rest unterkneten. Die Milch mit der Butter aufkochen, den Grieß einstreuen und unter Rühren 5 Minuten garen.
Vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen und den Mohn, den Zucker, die Eier und den Zimt einrühren. Das Mehl mit dem braunen Zucker und der Butter oder Margarine zu Streuseln verarbeiten. Den Teig auf einem gefetteten Blech ausrollen und einen 2 cm hohen Rand formen. Die Mohnfüllung darauf verteilen und die Streusel darüber streuen. Den Kuchen in dem auf 175-200°C vorgeheizten Backofen 25-30 Minuten backen, herausnehmen und erkalten lassen. Mit Puderzucker bestäuben, in Stücke schneiden und servieren.

Mohnkuchen mit Vanillegrieß


Zutaten (ergibt 25 Stück)
Für den Teig
300g Butter oder Margarine
150g Puderzucker
450g Weizenmehl (Type 405)
1 Ei (Größe M)
1 Prise Salz
Für den Belag
1 l Milch
Ausgekratztes Mark von 3 Vanilleschoten
2 EL Zucker
1 Prise Salz
abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
125g Grieß
4 Eier (Größe M)
2 Päckchen Mohnback (a 250g)
4 EL Aprikosen-Konfitüre
Außerdem
Puderzucker zum Bestäuben


Zubereitung: Für den Teig Fett, Puderzucker, Mehl, Ei und Salz mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem Teig verkneten. Dann mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Zirka 30 Minuten kalt stellen. Inzwischen für den Belag Milch, Vanillemark, Zucker, Salz und Zitronenschale in einem Topf zum Kochen bringen. Dabei Grieß unter ständigem Rühren einrieseln lassen. Nochmals aufkochen. Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Eigelb mit 2 Esslöffeln Wasser verquirlen. Mit dem Mohnback unter die Grießmasse rühren. Eischnee unterheben. Konfitüre erwärmen. 2/3 Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen. Fettfangschale des Backofens damit auslegen. Mit 3 Esslöffel Konfitüre bestreichen. Mohnmasse darauf verteilen. Glatt streichen. Rest-Teig ausrollen, ca. 2 cm breite Streifen ausradeln. Gitterartig auf der Mohnmasse verteilen. Kuchen im vorgeheizten Backofen (e-Herd: 200°C/Umluft: 180°C/Gas: Stufe 3) ca. 45 Minuten backen. Kuchen herausnehmen. Auskühlen lassen. Gitter mit Rest-Konfitüre bepinseln. Mit Puderzucker bestäuben.


Zubereitungszeit (ohne Wartezeit) ca. 1 3/4 Stunden - Pro Stück ca. 1340 Joule/320 Kalorien, Eiweiß 7g, Fett 16g, Kohlenhydrate 36g

Mohn-Marmorkuchen


Zutaten für 16 Stücke:
500g Mohn-Back
6 Eier (Größe M)
6 EL Eierlikör
250g weiche Butter
250g Zucker
1 Prise Salz
300g Mehl
½ Päckchen Backpulver
7-8 EL Milch
125g Zartbitter-Kuvertüre
Fett und Paniermehl für die Form
1 kleiner Gefrierbeutel


1. Mohn-Back, 2 Eier und Eierlikör verrühren. In einer weiteren Schüssel weiche Butter, Zucker und Salz mit dem Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. 4 Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren.
2. Abwechselnd Teig und Mohn-Mischung in eine gefettete, mit Paniermehl ausgestreute Gugelhupfform (2,5 l) füllen. Für die Marmorierung die Mohn-Mischung mit einem Löffel durch den Teig ziehen.
3. Im Ofen (E-Herd: 180°/ Umluft: 160°/ Gas: Stufe 2) ca. 60 Min. backen. Eventuell nach 40 Min. abdecken, damit der Kuchen nicht zu dunkel wird. Kuchen 10 Min. in der Form ruhen lassen, auf ein Gitter stürzen, auskühlen lassen.
4. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und, bis auf 1 EL, auf Backpapier streichen, fest werden lassen. Kuvertüre in Stücke brechen. Rest Kuvertüre wieder schmelzen. In einen Gefrierbeutel füllen, eine kleine Ecke abschneiden. Kuvertürestücke mit Kuvertüretupfen am Kuchen befestigen.


Zubereitungszeit ca. 75 Minuten
Pro Stück ca. 1890 Joule/450 Kalorien
Eiweiß: 9g, Fett: 24g, Kohlenhydrate: 49g

Mohn-Napfkuchen


125g gemahlener Mohn
1/4 Liter Milch
Schale von 1 unbehandelten Zitrone
1 Päckchen Rum-Back
250g Butter/ Margarine
200g Zucker
Salz
1 Päckchen Vanillin-Zucker
6 Eier (Größe M)
500g Mehl
1 Päckchen Backpulver
100g Sahne-Mokka-Schokolade
Paniermehl für die Form
Puderzucker zum Bestäuben


1. Mohn und Milch aufkochen. Bei schwacher Hitze ausquellen lassen, bis ein dicker Brei entsteht. Zitronenschale und Rum unterrühren. Abkühlen lassen.
2. Fett, Zucker, Salz und Vanillin-Zucker cremig rühren. Eier nacheinander unterrühen. Mehl und Backpulver mischen, unter die Fett-Ei-Creme rühren. Schokolade würfeln und unter 2/3 des Teiges heben. Mohnmasse unter übrigen Teig rühren.
3. Gugelhupfform (2 Liter) fetten und mit Paniermehl ausstreuen. Teig mit den Schokostücken hineinfüllen. Mohnteig daraufgeben. Mit einer Gabel spiralförmig durchziehen. Im heißen Ofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) 1 bis 1 1/4 Stunden backen, herausnehmen, kurz abkühlen lassen. Auf ein Kuchengitter stürzen, auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.


Zubereitungszeit ca. 1 3/4 Stunden.
Pro Stück ca. 1630 kJ/ 390 kcal.

Mohn-Napfkuchen mit Marzipan


6 Eier
150g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
400g Mehl
2 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
200g Marzipanrohmasse
150g Butter
150ml Milch
120g gemahlenen Mohn
150g gemahlene Haselnüsse
Aprikosenmarmelade, ungemahlener Mohn zum Bestreichen


Die Marzipanrohmasse zusammen mit Zucker, Vanillinzucker, 2 Eiern, einer Prise Salz und der weichen Butter mit dem Handrührgerät schaumig rühren.
Das Mehl mit 4 Eiern, Backpulver und Milch zu einem Teig verrühren und mit der Marzipanmasse vermischen. Den Teig in drei gleiche Teile teilen und ein Drittel davon in eine gefettete Napfkuchenform füllen. Das zweite Drittel mit dem gemahlenen Mohn vermischen und in die Form füllen. Anschließend das letzte Drittel mit den gemahlenen Haselnüssen verrühren und darübergeben.
Bei 180°C eine Stunde backen. Nach dem Abkühlen Aprikosenmarmelade bestreichen und mit Mohn bestreuen.

Mohnparfait


Zutaten für 4 Personen:
2 Eigelb
6 EL Zucker
250 g Schlagsahne
60 g gemahlener Mohn
Erdbeersauce zum Anrichten


Zubereitung:
1.
Eigelb und Zucker über dem warmen Wasserbad dickschaumig aufschlagen. Herunternehmen und weiterrühren, bis die Masse abkühlt.
2. Sahne steif schlagen. Mit Mohn unter die Eicreme ziehen. In eine mit Folie ausgelegte Kastenform füllen und 3-4 Stunden tiefkühlen.
3. Parfait stürzen und in Scheiben schneiden. Mit Erdbeersauce anrichten.


TIPP: Die Erdbeersauce können Sie schnell selbst machen. Dafür frische Erdbeeren putzen, mit Puderzucker pürieren und durch ein Sieb streichen.


Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten (plus Gefrierzeit)
Pro Portion: ca. 413 kcal/1725 kJ
6 g Eiweiß, 29 g Fett, 28 g Kohlenhydrate

Mohn-Quarkkuchen


500g Weizenmehl mit 2 gestr.TL Backpulver mischen, in eine Rührschüssel sieben. 125 g Zucker, 1 Päckchen Vanillin-Zucker, 2 Eier und 250 g weiche Butter oder Margarine hinzufügen, die Zutaten mit Handrührgerät mit Knethaken zunächst kurz auf niedrigster, dann auf höchster Stufe gut durcharbeiten, anschließend auf der Arbeitsfläche zu einem glatten Teig verkneten. Sollte er kleben, ihn eine Zeitlang kalt stellen. 500 ml (1/2 l) Milch zum Kochen bringen, 375 g frisch gemahlenen Mohn in die von der Kochstelle genommene Milch rühren, quellen lassen, sobald die Masse etwas abgekühlt ist, 75-100 g Zucker, 2 EL Honig, 2 Eier, 100 g Sultaninen, 50 g Semmelbrösel unterrühren, die Masse vollständig erkalten lassen. 1 kg Magerquark mit 200 g Zucker, 2 Eier, 1 Prise Salz, abgeriebener Schale von 1/2 Zitrone (unbehandelt), 75 g zerlassener Butter und 1 Päckchen Käsekuchenhilfe verrühren, 1/3 des Teiges in einer gefetteten Fettpfanne (38 x 28 cm) ausrollen, zunächst den Quarkbelag darauf streichen, dann den Mohnbelag darauf verteilen, den restlichen Teig dünn ausrollen, in etwa 1 cm breite Streifen rädern, die Teigstreifen als Gitter auf die Mohnmasse legen, das Backblech in den Backofen schieben.
Ober-/Unterhitze: etwa 180°C (nicht vorgeheizt)
Heißluft: etwa 160°C (nicht vorgeheizt)
Gas: etwa Stufe 3 (vorgeheizt)
Backzeit: etwa 50 Minuten
3-4 EL Aprikosen-Konfitüre durch ein Sieb streichen, mit 3 EL Wasser verrühren, aufkochen, etwas einkochen lassen, die Kuchenoberfläche damit bestreichen.

Mohn-Rosinen-Gugelhupf

Rührteig:
175g Butter
175g feiner Zucker
Mark einer Bourbon-Vanille-Schote
1 Messerspitze Safran
3 Eier (Klasse M)
250g Weizenmehl
100g Speisestärke
1 Päckchen Backpulver
100 ml Milch
1 Beutel Rosinen mit Rum (125g)
1 Beutel Mohn-Fix (250g)


Dekoration:
6 EL Aprikosen-Konfitüre
2 Förmchen Vanilleglasur (a 100g)
1 Förmchen Kakaoglasur (150g)
1 Schachtel Raspelschokolade/Herb (125g)


Zubereitung:
Butter, Zucker, Mark der Bourbon-Vanille-Schote und Safran schaumig rühren. Eier nach und nach hinzufügen. Weizenmehl, Speisestärke und Backpulver mischen, sieben und esslöffelweise im Wechsel mit Milch dazugeben. Teig halbieren. In eine Hälfte Rosinen mit Rum, in die andere Hälfte Mohn-Fix mischen. Rosinen-Teig in eine gefettete Gugelhupf-Backform füllen, darauf den Mohn-Teig füllen. Beide Teige mit einer Gabel spiralförmig durchziehen.


Backzeit:
Bei 175-200°C etwa 60-70 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Gugelhupf etwas abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen.


Dekoration:
Erkalteten Gugelhupf dünn mit der erwärmten Aprikosen-Konfitüre bestreichen. Ein Viertel des Gugelhupfes zuerst mit Vanilleglasur überziehen. Auf die noch flüssige Vanilleglasur in dicken Streifen Kakaoglasur laufen lassen. Den Teller, auf dem der Gugelhupf dekoriert wird, etwas schütteln, damit die flüssigen Kuchenglasuren ineinander verlaufen. Dieses noch dreimal wiederholen, bis der gesamte Gugelhupf dekoriert ist. Unteren Rand mit Raspelschokolade/Herb dekorieren.


Tipp: Für diese Dekorationsidee müssen die Kuchenglasuren noch flüssig sein, damit sie ineinander laufen.

Mohn-Schmand-Torte

Mürbeteig:
100g Butter
100g Zucker
200g Mehl
1 Ei
1/2 Päckchen Backpulver


Belag:
1 Päckchen Vanillepudding
1/2 l Milch
2 Packungen Mohnfix
1 Becher Schmand (200g)


Decke:
3 Eier
100g Puderzucker
1 Becher Schmand


Teig in Springform (28 cm Durchmesser) geben und Rand hochziehen. Vanillepudding mit der Milch, ohne Zucker kochen, etwas abkühlen lassen. Mohnfix und Schmand unterrühren. Belag auf den Boden streichen und 50 Minuten bei 160 Grad (Heißluft) backen. Belag muss hellbraun und ein wenig fest sein. Für die Decke Eigelb und den Puderzucker verrühren, Schmand dazugeben und das zu Schnee geschlagene Eiweiß unterheben. Die Decke auf den gebackenen Kuchen streichen und nochmals 15 bis 20 Minuten bei 160 Grad backen.

Mohnschnitten


Für den Teig:
600g Mehl
2 Päckchen Trockenhefe
150g Zucker
150g Margarine
200 ml Milch


Für die Füllung:
3/4 l Milch
200g Zucker
150g Margarine
500g Mohn
200g Rosinen
150g Grieß
1 TL Zitronensaft
4 Eiweiß


Das Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken, Hefe, Zucker, zerlassene Margarine und lauwarme Milch hineingeben. Alles zu einem glatten Teig verkneten und abgedeckt zur doppelten Größe aufgehen lassen. Den Teig durchkneten, dünn ausrollen und auf ein gefettetes Blech legen. Die Milch aufkochen, Zucker, Margarine, Mohn, Rosinen und Grieß einrühren, alles kurz aufkochen und dann abkühlen lassen. Den Zitronensaft unterrühren, die Eiweiße steif schlagen und unterheben. Die Füllung auf dem Teig verteilen und den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 200°C 40 Minuten backen.

MOHNSTOLLEN


Zutaten Teig:
500g Mehl
2 Pk. Trockenhefe
50g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
375ml lauwarme Milch
250g kalte Butter
1/2 TL Zimt
1/2 TL Kardamom
100ml von der Milch abnehmen, mit der Hefe und 1TL Zucker ca. 15min gehen lassen. Das Mehl in eine Schüssel sieben, mit dem Kardamom, Salz und Zimt vermischen; eine Mulde in die Mitte drücken; Zucker, die Eier, die restliche Milch und die Butter in Stückchen hineingeben. Zuletzt den Hefeansatz dazugeben und alles gut verkneten.
Den Teig zugedeckt ca. 20 - 30 Minuten gehen lassen.


Zutaten Mohnmasse:
· 350g gemahlenen Mohn
· 70g Rumrosinen
· 100g Mandelstifte
· 350ml Milch
· 250g Zucker
· 2Pk. Vanillezucker
· abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone
· 1/2 TL Zimt
· 1 Messerspitze Anis
· 1/2 Pk. Lebkuchengewürz
· 1/2 Pk. Zitronat
Mandelstifte in der Pfanne rösten. Milch aufkochen, die restlichen Zutaten dazugeben und unter Rühren nochmals aufkochen. Mohnmasse etwas abkühlen lassen.
Den Hefeteig nochmals durchkneten und ca. 1cm dick ausrollen. Mohnmasse darauf verteilen (zum Rand hin etwa 2-3cm aussparen). Eine Seite kurz einschlagen, die andere länger einschlagen und gut festdrücken.
Nochmals ca. 2 Stunden gehen lassen.
Im vorgeheizten Backofen ca. 45 Minuten bei 180° backen.
weitere Zutaten:

· 150g flüssige Butter
· 1/2 Pk Puderzucker
Noch warm mit heißer Butter bestreichen und dick mit gesiebtem Puderzucker betreuen.

Mohn-Streusel (ergibt ca. 12 Stücke)


Für den Rührteig:
125g Butter oder Margarine
2 Eier
125g Zucker
1 Prise Salz
1 EL Vanillezucker
250g Back-Mehl
1 TL Backpulver
Etwas Milch
Fett für die Form


Für den Belag:
1 Packung Mohn-Füllung (=250g)
7 EL Milch
100g Mandelblättchen
3 Äpfel


Für die Streusel:
150g Back-Mehl
100g Butter
75g Zucker


Zubereitung:
Butter schaumig rühren, nach und nach Eier, Zucker, Salz und Vanillezucker unterrühren. Mehl und Backpulver unterziehen. So viel Milch zugeben, dass der Teig schwer reißend vom Löffel fällt. Teig in eine gefettete Springform (26 cm Durchmesser) füllen. Äpfel schälen, halbieren, Kerngehäuse entfernen, in Spalten schneiden und auf den Rührteig geben. Mohn-Füllung mit Milch nach Packungsanweisung zubereiten, Mandelblättchen dazugeben und auf den Äpfeln verteilen. Mehl, Butter und Zucker zu Streuseln verarbeiten, diese über die Mohn-Füllung streuen und den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad (Gas Stufe 3) ca. 45 - 50 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Mohn-Streusel-Kuchen


Zutaten für 12 Stücke:
300g Mehl
140g Butter
200g Zucker
3 Eier
4 Äpfel (a 150g)
4 EL Zitronensaft
500g Magerquark
200g Schmand
5 EL Öl
1 P. Puddingpulver Vanille (für 500 ml; zum Kochen)
Abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
250g Mohn Back
2 EL gemahlene Mandeln
Apfelscheibe und Minze zum Verzieren


1. 170g Mehl, 60g Butterflöckchen, 30g Zucker und 1 Ei verkneten. In Folie gewickelt 30 Min kalt stellen. 80g Butter, 130g Mehl und 70g Zucker zu Streuseln verkneten. Äpfel schälen, halbieren, entkernen. Mit 2 EL Zitronensaft beträufeln.
2. 2 Eier trennen. Eigelb und 100g Zucker cremig rühren. Quark, Schmand, Öl, Puddingpulver, 2 EL Zitronensaft, Zitronenschale und Mohn Back glatt rühren. Eigelb-Zucker-Masse darunter rühren. Eiweiß schlagen, unter die Quarkmasse heben.
3. Springform (26 cm) fetten. Teig darin ausrollen. Mandeln daraufstreuen, Apfelhälften darauf verteilen. Quarkmasse auf die Äpfel streichen. Mit Streuseln bedecken. Im Ofen (E-Herd: 180°/Umluft: 160°/Gas: Stufe 2) auf der 2.Schiene von unten 75 Min. backen. Aus dem Ofen nehmen, 5 Min in der Form ruhen lassen. Torte mit Apfel und Minze verzieren.


TIPP: Mischen Sie 2 Tropfen Mandel-Aroma unter die Streusel- köstlich!


Zubereitungszeit ca. 2 Stunden
Pro Stück ca. 2010 Joule/480 Kalorien
Eiweiß: 13g, Fett: 23g, Kohlenhydrate: 54g

Mohntaschen


"Blitzblätterteig":
(Den Blätterteig kann man ja fertig kaufen, wenn man sich die Arbeit mit dem Teig ersparen will)


Zutaten:
500 g Dinkelmehl
500 g Quark
500 g Butter
1 Prise Salz
1 Schuss Weinessig


Zubereitung:
Mehl und Quark miteinander verkneten, Salz und Essig zufügen. Die kalte Butter, in Flöckchen geschnitten, darüber verteilen. Mit kalten Händen alles zusammenkneten, bis der Teig glatt ist. Den Teig zu einem Ziegel formen und mindestens 24 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.


Mohnfüllung:


300 g gemahlenen Mohn
250 ml Milch
100 g geriebene Mandeln
50 g Rosinen
150 g brauner Zucker


Zubereitung:
Alle Zutaten unter Rühren kurz aufkochen, vom Herd nehmen und abkühlen lassen.




Vom kalten Blätterteig Rechtecke schneiden und auf 0,5 cm ausrollen. In die Mitte jeweils einen guten Esslöffel Mohnfüllung geben, Mohntasche zuklappen und an den Rändern festdrücken. Oben einschneiden.


Auf mittlerer Schiene bei 160 Grad C backen, bis der Teig eine schöne goldbraune Farbe hat.

Mohntorte


Boden:
Knetteig herstellen aus
125 g Margarine
125 g Zucker
250g Mehl
1 Ei
½ P. Backpulver

in eine Springform mit hohem Rand geben


Belag:
1/2l Milch
75 g Grieß
125 g Zucker
125g Margarine

daraus einen Griesbrei kochen
125g gem. Mohn unterrühren
kurz aufkochen lassen und
1B.saure Sahne dazugeben.
Alles auf den Boden gießen


Decke:
2 Becher Sauerrahm
3 Essl. Zucker
3 Essl. Milch
2 Eigelb
1 P. Vanillinzucker

miteinander verrühren




2 Eiweiß zu Schnee schlagen und unterheben.
Alles auf der Mohnmischung verteilen
bei 170° ca 45 - 60 Minuten backen.
Im Backofen auskühlen lassen.


Am Vortag gebacken, ein leckerer Genuss.

Mohntorte mit Birne
Zutaten für eine große Springform
Mürbeteig

300 g Mehl
150 g Butter
½ Teelöffel Salz
50 g Zucker
1 Ei
Mohnfüllung
150 g Butter
200 g Zucker
4 Eier (Größe L)
200 g frisch gemahlener Mohn
0,2 Liter Milch
½ Teelöffel Salz
50 g Semmelbrösel
2 Teelöffel Backpulver
100 g geriebene Mandeln
2 große Birnen
Zubereitung
Für den Mürbeteig die kalte Butter in Würfel schneiden. Mehl, Zucker und Salz in einer Schüssel vermischen, die Butterwürfel damit vermischen und das Ei darüber schlagen. Dann mit den Händen so schnell und kräftig wie möglich alles verkneten, bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist. Den Teig in Klarsichtfolie einschlagen und eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Für die Mohnfüllung zunächst Eigelbe und Eiweiße trennen. Dann die weiche Butter mit dem Zucker schaumig schlagen, Eigelbe dazugeben und weiterrühren. Dann den mit dem Salz, dem Backpulver und den Semmelbröseln vermischten Mohn unterziehen, danach die geriebenen Mandeln. Die Milch dazugießen, verrühren und die Mohnmasse 15 Minuten quellen lassen.
Die Birnen schälen, in kleine Würfel schneiden und mit der Füllung vermischen. Eiweiße steif schlagen und locker unterheben.
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Mürbeteig gleichmäßig rund ausrollen, und zwar so, dass beim Auslegen der Springform auch ein etwa drei Zentimeter hoher Rand entsteht. Mohnmasse einfüllen und den Kuchen 30 Minuten backen, dann die Hitze auf 160 Grad runterschalten und den Kuchen in weiteren 30 Minuten fertig backen.
Aus dem Ofen nehmen, 15 Minuten ruhen lassen und aus der Form nehmen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Mohntorte mit Äpfeln

6 Äpfel
8 Eiweiße
300g Zucker
Abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
1 Päckchen Vanillezucker
8 Eigelb
250g gemahlener Mohn
200g feingeriebene Haselnüsse
50g Mehl
Puderzucker


Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Eiweiß mit 8 EL kaltem Wasser zu sehr steifem Schnee schlagen. Zucker, Zitronenschale und Vanillezucker zufügen. Eigelb unterheben. Die Äpfel unter die Schaummasse heben. Mohn, Haselnüsse und Mehl vorsichtig darunterheben. Eine Springform (28cm Durchmesser) buttern, mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C/Umluft: 180°C/Gas: Stufe 3) auf der untersten Schiene 50 bis 60 Minuten backen. Mit einem Holzspieß eine Garprobe machen. Die Torte nach dem Erkalten mit Puderzucker bestäuben und evtl. mit Schlagsahne servieren.

Mohntorte mit Äpfeln


Zutaten:
8 Eiweiß
8 EL kaltes Wasser
300g Zucker
Abgeriebene Zitronenschale
2 Päckchen Vanillezucker
8 Eigelb
6 Äpfel
200g geriebene Nüsse
250g gemahlenen Mohn
50g Mehl
Puderzucker zum Bestäuben


Zubereitung:
Eiweiß und Wasser zu sehr steifem Schnee schlagen. Zucker, Zitronenschale und Vanillezucker hinzufügen. Eigelb unterheben. Äpfel schälen und vom Gehäuse befreien, schnipseln und unter Schaummasse heben; Nüsse, Mohn und Mehl unterheben. In eine gefettete Springform (28 cm) füllen. Im vorgeheizten Backofen auf 200° Grad auf der unteren Schiene ca. 50-60 Minuten backen. Mit Puderzucker bestreuen und ein paar Stunden durchziehen lassen.

Mohntorte mit Buttercreme


Zutaten Mohnmasse:
180 g Butter
2 Eier
1 1/2 Tassen Zucker
1 1/2 Tassen Mehl
1 1/2 Tassen Mohn (ungemahlen)
1 1/2 Teelöffel Backpulver
5 Eiweiss steifgeschlagen


Zutaten Buttercreme:
1/2 l Milch
125 g Puderzucker
1 Prise Salz
1 P. Vanillepudding
300-350 g Butter (lt. Rezept, ich habe aber nur 250 g genommen)


Zutaten Krokant:
125 g gehackte Mandeln
125 g Zucker
50 g Butter


Zubereitung der Krokantmasse:
Die Mandeln mit dem Zucker und der Butter in einer Pfanne leicht karamelisieren und auskühlen lassen.


Zubereitung der Buttercreme:
Aus dem Puddingpulver, der Milch, dem Puderzucker und der Prise Salz einen Pudding kochen und auskühlen lassen. Die Butter schaumig schlagen und den erkalteten Pudding löffelweise unterrühren. Der Pudding und die Butter sollen die gleiche Temperatur haben, damit die Creme nicht gerinnt.


Zubereitung der Mohnmasse:
Die Zutaten der Mohnmasse nacheinander verrühren. Danach 5 Eiweiss zu Schnee schlagen und unterheben.
Teig in eine Springform füllen und backen (etwa 25 Min. bei 150° Heissluft). Nur den Boden der Springform einfetten. Den Kuchen nach dem Erkalten halbieren und mit der Hälfte der Buttercreme füllen. Die andere Hälfte oben drauf streichen. Mit dem Krokant bestreuen.


Und dann geniessen!

Mohntorte mit Marzipan
3 Eier mit 3 Eßl. Wasser schaumig schlagen
150 g Zucker einrieseln lassen und cremig schlagen
150 g Mehl und
1 Pack. Backpulver unterrühren
1 Pack. Mohnback vorsichtig unterheben
Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform
(26 cm) füllen

und im vorgeheizten Backofen bei 200° Grad 10 bis 20 Min backen.
Den Boden aus der Form nehmen und am nächsten Tag
einmal durchschneiden.

2 Becher Sahne
2 Pack. Sahnesteif steif schlagen und den Boden damit
füllen.

200 g Marzipan mit
100 g Puderzucker verkneten , ausrollen und den Boden damit belegen.

oder
1 Schwartau Marzipandecke ( fertig ausgerollt )

Die Torte mit den Marzipanresten verzieren, z.B. Rosen
Formen.

Das Rezept ist sehr einfach und schmeckt super

Mohntorte mit Preiselbeeren


Teig:
3 Eier
125g weiche Butter
125g Zucker
125g Mehl
2 TL Backpulver
125g Blaumohn, gemahlen


Füllung:
3 Blatt Gelatine
450g Preiselbeerkompott
200 ml Schlagsahne
etwas Rum


Dekoration:
1 Becher Sahne
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Sahnesteif
1 EL gemahlener Mohn


Eier trennen, Eiweiß steif schlagen, Zucker einrieseln lassen, restliche Zutaten untermischen, Teig in einer Springform bei 200 Grad etwa 35 Minuten backen. Boden einmal durchschneiden.
Gelatine einweichen, ausdrücken, in etwas erhitztem Preiselbeerkompott auflösen und mit dem restlichen Kompott vermischen. Sahne steif schlagen, untermischen, unteren Boden mit Rum beträufeln und mit der Preiselbeersahne bedecken. Kühl stellen. Sahne steif schlagen, die Torte damit ringsherum bestreichen, mit Mohn bestreuen.

OOma Müllers Mohntorte
ZutaZutaten
Für den Mürbeteig

· 220g Mehl
· 2 TL Backpulver
· 80g Zucker
· 1 Pr. Salz
· 100g Margarine (oder Butter)
· 1 Ei
Für den Mohn-Belag
· 200g Mohn
· 120g Zucker
· 1 Pr. Salz
· 90g Margarine (oder Butter)
· 60g Gries
· 600ml Milch
· 1/2 Fläschchen Bittermandelaroma
· 300g Schmand
Für die Schmand-Haube
· 3 Eier
· 80g Zucker
· 400g Schmand
· Puderzucker zum Bestäuben
ZZbZZubereitung:
Backofen auf 160°C Umluft vorheizen.
Für den Mürbeteig Mehl und Backpulver mischen, Zucker, Margarine und Ei zufügen und alles vermischen. Den Teig in eine gefettete Springform (28cm) geben.
Für den Mohn-Belag Mohn mit Zucker, Margarine, Gries, Milch und Bittermandelaroma aufkochen, dabei ständig rühren, sonst brennt es schnell an. Wenn die Masse kocht, Topf vom Herd nehmen und den Schmand einrühren. Die Masse auf dem Mürbeteig verteilen und etwa 25 Minuten backen.
Für die Schmand-Haube Eier trennen. Eigelb mit Zucker schaumig schlagen. Eiweiß zu Schnee schlagen. Schmand unter die Eigelbmasse rühren, Eischnee unterheben. Diese Masse auf den 25 Minuten vorgebackenen Kuchen gießen und weitere 25 Minuten backen, bis die Haube schön braun ist. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Pflaumen-Mohn-Kuchen


175 ml Milch
150g Zucker
1 Würfel (42g) Hefe
500g Mehl
1 Prise Salz
125g weiche Butter/Margarine
500g Schmand oder Creme fraiche
abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone
1 Päckchen Vanillinzucker
100g backfertige Mohnmasse
3 Eier (Größe M)
500g Pflaumen oder Zwetschen


Milch lauwarm erwärmen. 10g Zucker und Hefe unterrühren. Mehl, 40g Zucker, Salz und Fett in eine Schüssel geben. Hefemilch zugießen. Alles zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
Hefeteig auf einem gefetteten Backblech (ca. 32 x 39 cm) gleichmäßig ausrollen und zugedeckt weitere ca. 30 Minuten gehen lassen.
Schmand, Zitronenschale, 100g Zucker, Vanillinzucker, Mohnmasse und Eier verrühren. Pflaumen halbieren und entsteinen.
Teig an den Rändern etwas hoch ziehen. Schmandguss einfüllen und mit Pflaumen belegen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175°C/Gas: Stufe 2) ca. 30 Minuten backen.
Pro Stück ca. 1130 kJ/270 kcal bei 20 Stücken.

Schlesischer Mohnkuchen


Für den Teig:
500g Mehl
30g Backhefe
1/4 l Milch
75g Butter
60g Zucker
1/2 TL Salz
2 Eier


Für den Belag:
3/4 l Milch
75g Butter
150g feiner Grieß
2 Eier
250g gemahlener Mohn
125g Zucker
75g geschälte und gehobelte Mandeln
abgeriebene Schale von 1 Zitrone


Für die Streusel:
100g Butter
60g Zucker
175g Mehl
1 Msp. Salz
Zimt


Aus Mehl, Hefe und etwas lauwarmer Milch dünnen Vorteig zubereiten. Mit Mehl bestäuben, gehen lassen, bis die obere Mehlschicht Risse zeigt. Danach die restlichen Teigzutaten hinzufügen, alles verarbeiten, gehen lassen.
Den Teig auf ein gebuttertes Blech geben. Milch mit Butter aufkochen, Grieß einrühren, alles bei geringer Hitze 10 Minuten kochen lassen. Eier, Mohn, Zucker, Mandeln und Zitronenschale zugeben. Grieß-Mohn-Brei auf den Teig streichen, 5 bis 10 Minuten gehen lassen. Backofen auf 200-225°C vorheizen.
Weiche Butter mit Zucker, Mehl, Salz und Zimt kneten, bis sich Streusel bilden. Zerreiben und auf dem Kuchen verteilen. Den Kuchen etwa 25 Minuten backen.

Schlesische Mohntorte


250 g Butter
5 Eier getrennt
250 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker


1 Glas (1/4l) Mohn ungemahlen
150 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
1/2 Fläschchen Bittermandelaroma


Butter, Eigelb und Zucker schaumig rühren.
Vanillezucker und Backaroma zufügen.
Mehl, Mohn und Backpulver vermischen und unterrühren.
Zuletzt Eischnee unterheben.


In gefetteter Springform 40 - 50 Min. backen.


Nach dem Erkalten mit Puderzucker überziehen.

Schneller Mohnkuchen


Für den Teig:
250g Margarine
5 Eier
250g Zucker
250g ungemahlener Mohn
250g Mehl
1 Päckchen Vanillezucker
1/2 Päckchen Backpulver
Für den Belag:
2-3 EL Aprikosenmarmelade
1 Päckchen Marzipanrohmasse
Puderzucker
1-2 EL Nuß-Nougat-Creme
2-3 Würfel Kokosfett


Aus Margarine, Eiern, Zucker, Mohn, Mehl, Vanillezucker und Backpulver einen Teig rühren. Eine Springform mit Backtrennpapier auslegen, den Teig einfüllen und im auf 180°C vorgeheizten Backofen 50-60 Minuten backen, herausnehmen und noch heiß mit der Aprikosenmarmelade bestreichen. Die Marzipanrohmasse auf Puderzucker dünn ausrollen und so auf den Kuchen legen, daß er bedeckt ist. Die Ränder abschneiden. Die Nuß-Nougat-Creme mit dem Kokosfett schmelzen und den Kuchen damit überziehen.

Springform-Mohnkuchen


Boden: 200g Mehl, 75g Margarine, 75g Zucker, 1 Ei, 1 Vanillezucker, 1 Teelöffel Backpulver - alles verkneten und Springform auslegen
Belag Nr. 1: 2 Tüten Mohnfix mit 2 Bechern Schmand verrühren und auf den Teig geben
Belag Nr. 2: 2 Becher Schmand, 4 Eßl. Zucker, 2 Eßl. Milch und 3 Eigelb verrühren; 3 Eiweiß steif schlagen, darunterheben und auf dem Mohnbelagen verteilen
Backen: 55 Minuten bei 150° / Umluft

Südtiroler Mohnstrudel


Für den Teig:
500g Mehl
90g Butter
30g Hefe
2 Eidotter
1 Ei
50g Zucker
Salz und Milch nach Bedarf


Für die Füllung:
1/4 l Milch
30g Butter
300g Mohn, gemahlen
120g Zucker
Zitronenschale
Zimt
3 Eßlöffel Honig


Die Butter in kleinen Stückchen an das Mehl geben und mit einem Messer so lange hacken, bis Mehl und Butter gut vermischt sind. In eine große Schüssel geben. Hefe in zwei Eßlöffel lauwarmer Milch auflösen, zusammen mit den Dottern, dem Ei, Zucker, Milch nach Bedarf und Salz unter das Mehl mischen. Gut abschlagen, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst und Blasen wirft. Mit einem Tuch zudecken und an einem warmen Ort gehen lassen. In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten: alle Zutaten, außer dem Honig, erhitzen und einmal aufkochen. Vom Herd nehmen, Honig unterrühren, auskühlen lassen. Den Teig auf dem bemehlten Brett 1 cm dick ausrollen, mit der Füllung bestreichen, aufrollen und auf das gefettete Blech geben. Zudecken und nochmals gehen lassen, mit geschlagenem Ei bestreichen, langsam backen.

Südtiroler Mohntorte

200g Zucker
8 Eier
200g geriebene Mandeln oder Haselnüsse
200g gemahlenen Mohn
1 Päckchen Vanillezucker
1 Backpulver
1 Prise Zimt
Saft von 2 Zitronen
1 Schuß Rum
2-3 Äpfel


Zucker und die ganzen Eier schaumig rühren. Mandeln oder Nüsse, Mohn, Vanillezucker, Backpulver, Zimt, Zitronensaft und Rum untermischen, zum Schluß die Äpfel hineinreiben. In eine gefettete, gestaubte Form geben und langsam backen.

Thüringer Mohnkuchen


Für den Belag:
250g frisch gemahlener Mohn
1 Pck. Pudding-Pulver Vanille-Geschmack
50g Grieß
200g Zucker
750 ml (3/4 Liter) Milch
100g Rosinen
2-3 Tropfen Zitronenaroma
2 Eigelb
2 Eiweiß


Für den Quark-Öl-Teig:
300g Weizenmehl
1 Pck. Backpulver
150g Magerquark
100 ml Milch
100 ml Speiseöl
75g Zucker
1 Pck. Vanillin-Zucker
1 Prise Salz


Für den Belag den Mohn mit kochendem Wasser übergießen und gut abtropfen lassen. Das Pudding-Pulver mit Grieß und Zucker mischen und mit 8 Esslöffeln von der Milch anrühren. Die übrige Milch zum Kochen bringen. Das Pudding-Pulver unter Rühren in die von der Kochstelle genommene Milch geben, kurz aufkochen lassen. Den Mohn, Rosinen und das Aroma unterrühren, abkühlen lassen.


Für den Teig das Mehl mit dem Backpulver mischen, in eine Rührschüssel sieben. Die übrigen Zutaten hinzufügen und mit dem Handrührgerät mit Knethaken auf höchster Stufe in 1 Minute verarbeiten (nicht zu lange, der Teig klebt sonst). Anschließend auf der Arbeitsfläche zu einer Rolle formen. Den Teig auf einem gefetteten Backblech ausrollen. Die Hälfte der Mohnmasse auf den Teig streichen. Unter die restliche Masse das Eigelb rühren, das steifgeschlagene Eiweiß unterheben. Die Ei-Mohn-Masse auf die Mohnmasse streichen. Das Backblech in den Backofen schieben.


Ober-/uNterhitze: 180-200°C (vorgeheizt)
Heißluft: 160-180°C (nicht vorgeheizt)
Gas: Stufe 3-4 (vorgeheizt)
Backzeit: 25-30 Minuten

Thüringer Mohnkuchen mit Decke


Einen Hefeteig nach Grundrezept herstellen und auf ein gefettetes Backblech geben.
Es empfiehlt sich, einen Backrahmen um das Blech zu stellen.


Belag:
1 l Milch
100 - 150 g Grieß
250 g gem. Mohn
Rosinen nach Belieben
125 g Zucker
125 g Butter
½ Glas Apfelmus


Von der Milch ca. 5 EL abnehmen und mit dem Grieß verrühren. Den Rest mit Zucker aufkochen und den angerührten Grieß hineingeben und alles aufkochen lassen.
Dann den gemahlenen Mohn unterrühren, anschließend die Butter und die Rosinen.
Es muß eine ziemlich feste Masse sein, dann das Apfelmus dazu geben und auf den Hefeteig streichen.


Sulf (Decke):
½ l Milch
1 P. Vanillepuddingpulver
4 EL Zucker
125 g Butter
5 Eier


Aus den ersten drei Zutaten einen Pudding kochen, in den noch heißen Pudding die Butter rühren, dann 5 Eigelb unterrühren.
Eiweiß mit Salz steif schlagen und unterheben.
Alles auf die Mohnmasse streichen.
Im vorgeh. E-Herd bei etwa 180 Grad C ca. 30 - 35 min backen.
Die Decke muß eine leichte bräunliche Färbung haben.


Damit der Kuchen besonders schön hoch wird, kann man für die Masse nur ein ¾ Blech nehmen.
Das kann aber jeder selber ausprobieren.

Uromas Mohnmakronen

100g Rosinen
4 EL Rum
2 Eiweiß
100g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
100g gemahlene Walnüsse
100g gemahlener Mohn
25g Mehl
25 Oblaten (50 mm Durchmesser)


Für die Glasur:
150g Puderzucker
1-2 EL Milch
Etwas gemahlener Mohn


Das Eiweiß mit Zucker, Vanillezucker zu Schnee schlagen. Rum, Rosinen und Nüsse unterheben. Das Mehl mit dem Mohn mischen und ebenfalls unterheben. Von dem Teig kleine Häufchen auf die Oblaten setzen und etwa 20 Minuten backen. Den Puderzucker mit der Milch und dem Mohn verrühren, über die ausgekühlten Makronen streichen und trocknen lassen.

Waldviertler Mohntorte


140g Butter
5 Eier, davon das Eigelb
180g Zucker
180g gemahlener Mohn
70g geriebene Mandeln oder Haselnüsse
5 Eier, davon das Eiweiß zu Schnee schlagen
1 Päckchen Vanillezucker
1 Schuss Rum
Zimt nach Geschmack
Butter
Ribiselmarmelade
Kuchenglasur/Schokolade


Butter mit Dotter und Zucker schaumig rühren. Gemahlenen Mohn und Mandeln/Haselnüsse mit dem steif geschlagenen Schnee vermischen. Mit Vanillezucker, Rum und Zimt nach Geschmack würzen. Die Masse wird in einer vorgefetteten Form gebacken. Erkaltet wird die Torte halbiert, mit der Ribiselmarmelade gefüllt und mit Schokolade überzogen.


Zubereitungszeit: etwa 1 Stunde





Social Bookmarks - Bitte bookmarken Sie meine Seite bei: